Bataillonspokal ausgeschossen – 3. Kompanie erfolgreich

Bataillonspokal ausgeschossen – 3. Kompanie erfolgreich

Unter der Leitung des neuen Schießsportleiters Ewald Rohe, wurde der kompanieübergreifende Wettkampf um den Bataillonspokal durchgeführt.

Am Ende eines spannenden Wettkampfs setzte sich die 3. Kompanie mit 473 Ringen, vor der Mannschaft der 6. Kompanie „Bergjäger“ mit 472 Ringen durch. Die ambitionierten Bergjäger konnten den Pokal aus den Jahren 2018 und 2019 somit nicht verteidigen. Der 3 Platz ging mit 467 Ringen an die 5 Kompanie „Baringer Grenzjäger“. Der Bataillonspokal wird am Schützenfestsonntag an die siegreiche Kompanie überreicht.

Wie sollte es auch anders sein, unser amtierender König Ralf Böckenstette aus der 3. Kompanie wurde mit der Höchstringzahl von 50 Ringen bester Schütze beim diesjährigen Bataillonsschießen, gefolgt von Max-Ulrich Wienken und Heinrich Kohorst mit je 49 Ringen.

An den 5 Wettkampftagen nahmen insgesamt 181 Schützen teil.

Übersicht:

Bester SchützeRalf Böckenstette 50 Ringe
Beste SchützinElke Kühling 48 Ringe
Bester JungschützeJakob Büscherhoff 48 Ringe
Beste JungschützinDaniela Borchers 47 Ringe

Die Orden für die besten Schützen/innen werden am Schützenfestsonntag überreicht.

Ergebnisse: Stechsätze beim Bataillonsschießen

1. PlatzUwe Böckenstette mit 31,4 Ringe (Aufgrund besserem Trefferbild)
2. PlatzStephan Büscherhoff mit 31,4 Ringe
3. PlatzMax-Ulrich Wienken mit 31,0 Ringe
Uwe Böckenstette bei der Preisgeld-Übergabe

Die Ergebnisse dieser Schießveranstaltungen können Sie hier einsehen.

Einzelwertung

Mannschaftswertung

Herzlichen Glückwunsch zu den Siegern und ein dreifach Schuss Heil! Schuss Heil! Schuss Heil!

Schießoffizier Ewald Rohe dankte allen Helfern und Aktiven für das Gelingen des Wettbewerbs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.